Meistens verbringen wir unsere Tage mit Spaziergängen durch die Wälder. So weit haben wir uns verteidigen müssen gegen kleine, aber bestimmt giftige, ich meine äußerst giftige, Schlangen, lustige, baumhochkletternde Biber, gackernde Weißkopfadler, bunte Raupen und wilde Hasen.

Dank meiner guten Wanderausbildung ist Martin auch nichts passiert.
Ich passe auf uns auf.

Bay of Fundy
Ein Spaziergang im orangefarbenen Matsch, ähm, der größten Gezeiten Mündung der Welt, macht definitiv Laune. Weißkopfadler und freundliche Biber sichten wir.

 

Economy Falls
Mit Wanderstock wandern wir zum Fluss, begegnen Schlangen und klettern am Wasserfall.
Um zum Trailhead zu kommen muss man nach 7 km auf der River Philip Road links einbiegen und noch weitere 500 m bis zum Parkplatz fahren.
Jetzt geht es runter: 186 Stufen, die man wieder hoch muss auf dem Rückweg.

 

Scots Bay Provincial Park
Ein perfekter 12 km halbtags Ausflug mit Wanderung auf vulkanischem Gestein. Am Ende steht die steile Klippe, Cape Split, mit Blick über den den Bay of Fundy: Äußerst Dramatisch, denn der Wind bläst uns um die Ohren.

 

Lunenburg
Netter Tagesausflug: Mit einem Eis in der Hand, spazieren wir durch die ehemals deutsche Hafenstadt Lunenburg. Der Stadtkern von Lunenburg mit seinen bunten idyllischen Häusern sowie alten Kapitänsvillen, gehört seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Jetzt geht es an den Strand nach Chester.

Chester
Am Strand von Chester genießen wir die Ruhe und atmen frische Meeresluft.

 

Viele Grüße, Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

%d Bloggern gefällt das: